DOWNLOAD
Lehrereinsatzplanung
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Lehrereinsatzplanung Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
3,24MB
Aktualisiert:
24.07.2013

Lehrereinsatzplanung Testbericht

Jennifer Grossmann von Jennifer Grossmann
Lehrereinsatzplanung ist eine Verwaltungssoftware, mit der die Einsatzplanung der Lehrkräfte an Schulen angefertigt werden kann.

Funktionen

Manchmal ist die einfachste Lösung auch die beste! Im Falle von Lehrereinsatzplanung leider nicht.
Die Software bietet ein einfaches Datenbanksystem, in das die Lehrer-, Fächer- und Kursdaten eingetragen werden, sodass automatisch ein Einsatzplan für alle Lehrkräfte erstellt werden kann. Diese Aufgabe ist nicht ohne einen PC lösbar und alle Schulen besitzen ein Programm zur Einsatzplanung. Schließlich bekommen auch alle Lehrer einen Stundenplan und Ausfälle werden mithilfe des Vertretungsplans bekanntgegeben.
 
Zunächst muss die Datenbank mit den erforderlichen Schuldaten gefüllt werden: in einem ersten Schritt legen Sie alle Fächer samt Kürzel in der Fächerkartei an. Im Anschluss fügen Sie die Lehrerdaten mit Fächerkombination ein, legen die Kürzel und Arbeitsstunden fest. Die Kürzel für die Nachnamen der Lehrer sind auf drei Zeichen begrenzt. Bei Schulen mit großer Schülerschaft und dementsprechend vielen Lehrern reicht das nicht aus. Im nächsten Schritt müssen alle Klassen und Kurse angelegt werden. Daraufhin kann der Einsatzplan für alle Lehrkräfte erstellt werden.
 
Das Konzept von Lehrereinsatzplanung ist denkbar einfach, es hapert lediglich an der Funktionalität der Software! Als Nutzer muss man selbst erschließen, welche Daten in welchem Format in welche Felder einzutragen sind. Wenn man dies nach kurzer Einarbeitungszeit geschafft hat, ist eine schnelle Eingabe oder Änderung der Daten möglich.
 
In unserem Test stürzte das Programm wiederholt ab, als wir die fertigen Einsatzpläne einsehen wollten. Außerdem wäre ein kurzes Tutorial oder eine Anleitung wünschenswert, sodass der Nutzer weiß, in welcher Reihenfolge die Daten eingetragen und die Datensätze angelegt werden müssen. Dennoch muss positiv bemerkt werden, dass Lehrereinsatzplanung auf dem Freeware-Markt praktisch konkurrenzlos ist.

Die Software basiert auf Microsoft Access 2003, diese Laufzeitumgebung muss installiert werden, bevor Sie Lehrereinsatzplanung nutzen können. Weitere Schulverwaltungssfotware finden Sie in unserem Bereich Schul- und Fachsoft.
Fazit: Lehrereinsatzplanung bietet eine simple Lösung - insgesamt besteht noch Verbesserungsbedarf, bis die Software für ihren eigentlichen Zweck eingesetzt werden kann.

Pro

  • Schnelle Eingabe und Ändern der Daten möglich
  • Keep-it-simple-Konzept
  •  

Contra

  • Formatvorgaben nicht ersichtlich
  • Kürzel auf 3 Schriftzeichen begrenzt
  • Wiederholter Absturz des Programms

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]